Feminist*innen haben zu xy keine Haltung

Immer wieder fordern „Lebensschützer*innen“ Pro Choice Aktivist*innen und Feminist*innen dazu auf, sich zu tagesaktuellen Entwicklungen oder auch komplexen Themen zu positionieren und Stellung zu beziehen.

Zunächst ein nonchalantes Fuck You! Wir investieren viele Stunden unserer freien Zeit und machen kostenlose Bildungsarbeit – wir müssen zu gar nichts Stellung beziehen, wenn wir keine Lust dazu haben.

Zudem kann es aus emanzipatorischer Perspektive zu komplexen oder tagesaktuellen Themen selten einfache Antworten geben. Selbst ernannte „Lebensschützer*innen“ liefern diese „einfachen“ Antworten und können daher auch ein breiteres Themenfeld abdecken. Dabei blenden sie die Aspekte, die sie nicht mitdenken möchten einfach aus.